/Anfahrt /Impressum /Kooperationspartner /Login
/// Streitschlichter ///
/News

Rechtskunde-AG

Die Rechtskunde-AG wird im Schuljahr 2015/2016 von Herrn Rechtsanwalt Christian Spengler betreut.

Jubiläum - 50 Jahre Städtische Realschule Herten

Die  schulischen Mitbestimmungsgremien, Schulpflegschaft, Lehrerkonferenz, ... mehr

Städtische Realschule holt mit dem 07.05.2012 das Berufswahlsiegel!

Nachdem wir uns bereits im letzten Jahr für das Berufswahlsiegel beworben ... mehr

Gründungswerkstatt Schule 2011

Am Freitag, den 09.12.2011 war der Präsentationstag für das „Projekt Gründungswerkstatt ... mehr

Sieger - Jugendkulturpreis 2011 (Wir sind Gewinner!)
Der Chor der Städtischen Realschule unter der Leitung von Herrn Conrad hat den Jugendkulturpreis ... mehr

Abschlussfahrt der Klasse 10b nach London 

Liebes Tagebuch, am ersten Tag unserer Reise,  am Montag, den 12.09.2011 kamen wir erst gegen 12 ... mehr

Chronik überarbeitet

Informieren Sie sich über die wichtigsten Ereignisse seit Gründung der Realschule im Jahre 1963 bis hin zum Jahr ... mehr

/Statements
Birgit Brahm, Unternehmerin aus Herten:
"Die SRH unterrichtet bilingual. Die englischen Sprachkenntnisse der Abgangsschüler gehören zu den besten im Revier!"
/Streitschlichter/-innen an der SRH

Konflikten und Gewalterfahrungen begegnen Kinder und Jugendliche in vielfältigen Zusammenhängen: in der Familie, in der Schule, auf der Strasse und in den Medien. Man kann sagen, dass Gewaltdarstellungen genau so wie Gewaltanwendung für Jugendliche inzwischen zur alltäglichen Erfahrungswelt gehören.

In dem Projekt „Streitschlichter“ sollen Jugendliche der achten Jahrgangsstufe sich mit alltäglichem Konfliktverhalten auseinandersetzen. Konflikte sollen nicht verdrängt oder vermieden, sondern ein kreativer und konstruktiver Umgang mit ihnen eingeübt werden. Die Schülerinnen und Schüler werden sensibilisiert, Konflikte rechtzeitig wahrzunehmen, zu bearbeiten und gemeinsam gewaltfreie Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. So werden diesem Projekt die Kommunikationsfähigkeit, die sozialen Kompetenzen, sowie die Wahrnehmung und Sensibilität für eigene Konfliktmuster und Vorurteile gestärkt.

Nach dem Abschluss der Ausbildung werden die Teilnehmer/-innen (unter Begleitung von Lehrerinnen und Lehrern) in den Klassen 5-7 selbst als Streitschlichter /-innen tätig. Es wird dabei davon ausgegangen, dass ein größerer und nachhaltigerer Lerneffekt besteht, wenn Jugendliche von Gleichaltrigen lernen.

In diesem Rahmen veranstalten sie auch Unterrichtsstunden zu besonderen Themen aus dem Bereich Gewaltprävention. So kann in einer Doppelstunde das Thema „Mobbing“ zur Darstellung gelangen. Die Streitschlichter/-innen stellen Hintergründe vor, die zu Mobbinghandlungen führen können. Sie präsentieren einen exemplarischen Fall und zeigen Möglichkeiten auf, sich gegen Mobbing zur Wehr zu setzen.

Die Streitschlichter/-innen sind in der fünften Jahrgangsstufe zudem als Paten tätig. Sie stellen sich den jüngsten Schülerinnen und Schülern der Schule vor und sind Ansprechpartner für sie. Da jeweils etwa fünf Schüler/-innen ein/e Streitschlichter/-in zugeordnet ist, ist eine gute Begleitung gewährleistet. Vor allem in der ersten Woche des Schuljahres nehmen die Streitschlichter/-innen am Klassengeschehen teil. Zudem begleiten sie ihre Patenschüler/-innen bei Ausflügen oder Klassenfeiern.

Die Gruppe der Streitschlichter/-innen an der Städtischen Realschule Herten steht in Kontakt zu Schülern/-innen und Lehrern/-innen anderer Schulen (vor allem das Städtische Gymnasium Herten), die an ihrer Institution die gleiche Funktion ausüben. Der  Informationsaustausch und Erfahrungsaustausch steht im Mittelpunkt dieser Kontakte.

 

nach oben